Kontakt

Menü

Metallfreier Zahnersatz in Nürnberg

Moderner metallfreier Zahnersatz aus Vollkeramik (auch als Hochleistungskeramik bekannt) vereint zwei wichtige Eigenschaften: Er ist sehr gut verträglich und optisch kaum von den eigenen Zähnen zu unterscheiden.

Metallischer Zahnersatz – Wirkung auf unseren Organismus

Viele Metalle, die für Zahnersatz verwendet werden, können im Körper reagieren und sich negativ auf unsere Gesundheit auswirken.

Da immer mehr Menschen an Unverträglichkeiten und Allergien leiden, entscheiden sich viele unserer Patienten bewusst gegen Zahnersatz aus Metall, für Vollkeramik – ihrem Körper zuliebe und weil ein möglichst ästhetisches Ergebnis gewünscht wird.

Vollkeramik – unübertroffen in Verträglichkeit

Vollkeramik ist zu 100 Prozent biokompatibel – das heißt, dass das Material vom Körper in der Regel problemlos angenommen wird. Unverträglichkeiten sind nicht bekannt. Zudem zeichnet sich Vollkeramik durch eine hohe Stabilität und eine geringe Riss- oder Bruchgefahr aus. Auch das Geschmacks- und Temperaturempfinden ist mit vollkeramischem Zahnersatz sehr natürlich. Metallhaltiger Zahnersatz kann hingegen zu störenden Empfindungen beim Genuss heißer oder kalter Speisen und Getränke führen.

Natürliches Vorbild – Vollkeramik ist hochästhetisch

Metallfreie Kronen oder Brücken aus Vollkeramik sind optisch kaum von echten Zähnen zu unterscheiden. Grund dafür ist zum einen die helle Ausgangsfarbe des Materials, die sich optimal an die individuelle Zahnfarbe anpassen lässt. Zum anderen verfügt vollkeramisches Material über eine natürliche Lichtbrechung, die auch unser Zahnschmelz aufweist.

Metallfreier Zahnersatz im Überblick

Aus Vollkeramik lässt sich praktisch jede Form von Zahnersatz herstellen:

Vollkeramische Inlays und Teilkronen zeichnen sich durch eine stabile Härte und einen geringen Verschleiß aus, ähnlich dem natürlichen Zahnschmelz. Dadurch eignen sie sich auch, um im Seitenzahnbereich eingesetzt zu werden.

Sowohl Gerüst als auch Verblendung kommen bei Vollkeramikkronen und -brücken ganz ohne Metall aus. Dadurch wird höchste Ästhetik erzielt. Der Zahnersatz fügt sich unauffällig in die bestehende Zahnreihe ein. Vollkeramische Brücken eignen sich besonders, um größere Zahnlücken im Front- und Seitenzahnbereich zu schließen.

Veneers sind hauchdünne Keramikschalen, mit denen sich leichte Fehlstellungen und stärkere Verfärbungen im Frontzahnbereich ausgleichen lassen. Die Keramikschalen werden auf den beschliffenen Zahn geklebt, wo sie optisch mit der Zahnoberfläche „verschmelzen“.

Sie benötigen Zahnersatz und möchten auf Metall verzichten? Machen Sie einen Termin mit uns aus!